Vorbeugen

Die Entstehung von Gallensteinen lässt sich meist nur schwer verhindern. Es können aber Risikofaktoren vorgebeugt werden. Es sollte eine ballaststoffreiche und fettarme Ernährung zu sich genommen werden. Die Blutfettwerte sollten regelmäßig auf Cholesterin untersucht werden und Nulldiäten und eine schnelle Gewichtsabnahme sind ebenfalls tabu. Normalgewicht ist wichtig. Wer übergewichtig ist, der läuft Gefahr, Gallensteine zu bekommen.

Die Ernährung spielt eine wichtige Rolle bei der Entstehung der Gallensteine. Wer sich nämlich falsch ernährt, begünstigt die Entstehung. Bei den sogenannten Pigmentsteinen besteht kein Zusammenhang mit der Ernährung. Doch die Gallensteine mit vorwiegend Cholesterien, spielen eine große Rolle. Risikofaktoren sind unter anderem: Übergewicht, zu schnelle Abnahme, künstliche Ernährung über einen Venenzugang über einen längerfristigen Zeitraum, Zufuhr von zu wenig Ballaststoffen und wenig HDL-Cholesterin und erhöhte Triglyceride-Werte im Blut.

Ernährung spielt bei den Personen, bei denen bereits Gallensteine gebildet wurden, eine wichtige Rolle. Gallenkoliken können durch eine fettreiche Mahlzeit hervorgerufen werden. Daher sollte beim Vorhandensein von Gallensteinen auf zu viel Fett verzichtet werden. Bei denjenigen, bei denen die Gallenblase bereits entfernt wurde, sind in der Ernährung allerdings nicht sonderlich eingeschränkt. Fettreiche Mahlzeiten können allerdings Fettverdauungsstörungen hervorrufen.